Erstbegehung der Wüste Namib auf Tourenskiern

"Offtopic"? Egal, allemal faszinierend: Allventure möchte die Namibwüste auf Tourenskiern durchwandern.

30.10.2008

home reisen

Nein, in diesem Bericht geht es um kein klassisches Geländewagenthema. Warum wir ihn dennoch veröffentlichen? Vielleicht, weil die Wüste immer schon eine magische Anziehungskraft auf alle Geländewagenfahrer ausgeübt hat. oder weil die Teilnehmer an dieser ungewöhnlichen Epedition auf allradgetriebenen Spezialfahrzeugen ins Basislager in der Namib gebracht werden. Oder weil der Veranstalter, Allventure-Chef Herbert Kössner, zu den ganz bekannten "Wüstenfüchsen" zählt - und in seinem Leben bereits diverse Geländewagen-Expeditionen durch die Sandregionen dieser Erde erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Skifahren in der Namib
Irgendwie war es ja naheliegend: Herbert Kössner ist gebürtiger Tiroler und somit mit dem Skisport quasi aufgewachsen. Jetzt kombiniert er seine tirolerischen Wurzeln mit seinem "wüsten" Abenteuertrieb: Auf Tourenskiern will er eine 100km lange Wüstenstrecke in das berühmte Sossusvlei in der Zentralnamib bewältigen - in fünf bis sechs Gehtagen. Bis zu zehn Teilnehmer lädt er ein, mit ihm zu kommen. Die Expedition wird nicht von Supportfahrzeugen begleitet - das heißt: Jeder, der dieses Abenteuer mitmachen möchte, muss in der Lage sein, Tagesetappen von circa 20 Kilometern Länge mit Gepäck und Lagerequipment zu bewältigen. Dabei werden einige der höchsten Sanddünen der Welt bestiegen - und natürlich auch talwärts befahren.
Skifahren in der Namib
Besonderes Schmankerl an dieser Abenteuerreise: Die spektakuläre Erstbegehung können die Teilnehmer beim Rückflug nach Swakopmund aus der Luft nochmals im Tiefflug bestaunen. Interessiert? Im Sommer 2009 geht's los.

Ach ja: Was heißt eigentlich "Tourenski" auf Afrikaans? Antworten bitte an
www.allventure.at !

 





 
(c) allradnews.at & gelaendewagen.at