Finale: Land Rovers Einsatzkräfte-Teamwettbewerb
Freiwillige Feuerwehr Stotzing feiert "Heimsieg"...

home szene 

 

24.09.2009

Im burgenländischen Stotzing ging am vergangenen Wochenende das große Finale zum "Einsatzkräfte Teamwettbewerb" - veranstaltet von Land Rover Austria - über die Bühne.

Dabei gab es einen Heimsieg - die Vertreter der im Ort ansässigen Freiwilligen Feuerwehr setzten sich klar durch. Den Gewinnern wird für ein Jahr ein Discovery 4 im Wert von 40.000 Euro zur Verfügung gestellt, die Zweitplatzierten haben einen Land Rover Freelander 2 für ein halbes Jahr gewonnen, die Drittplatzierten einen Defender für drei Monate. Für die Plätze vier bis zehn gab es ein ÖAMTC "Blaulicht-Training" mit Fahrzeugen der Land Rover Experience.

Land Rover Einsatzkräfte-Teamwettbewerb

Aus 500 Bewerbungen für den Teambewerb waren von einer Jury 150 Teams ausgewählt worden, die in neun Vorrunden spannende Wettkampftage absolvierten. Die Sieger dieser Vorrunden qualifizierten sich für das Finale in Stotzing. Teilnahmeberechtigt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte z.B. bei der Feuerwehr, dem Rotem Kreuz oder der Berg- bzw. Wasserrettung, jeweils in Zweierteams.

Land Rover Einsatzkräfte-Teamwettbewerb

Die "Helden des Alltags" 2009 – die Sieger
1. Platz: Ronald Neissl – Johannes Niegl (FFW Stotzing)
2. Platz: Bernhard Auer – Hansjörg Schlader (FFW Steyr)
3. Platz: Christoph Frimmel – Patrick Reisner (Rotes Kreuz Mattersburg)

Land Rover Einsatzkräfte-Teamwettbewerb
Die strahlenden Sieger Ronald Neissl und Johannes Niegl
mit Mag. Georg Staudinger, General Manager Land Rover Austria (Mitte)
 

Fotos: Land Rover Austria


 
(c) allradnews.at & gelaendewagen.at