"ONE"
"Offroad Navigation Expedition" startet 2011
Mit der ONE-Trophy starten Markus Prochazka und Bernhard Hofstätter im September 2011 ihre eigene Veranstaltungsserie in den westrumänischen Karpaten. gelaendewagen.at unterstützt und begleitet den Event im Vorfeld, wird live mit dabei sein und als Infoplattform dienen.

 home abenteuer 

10.12.2010

Nach einigen aktiven Jahren in der Offroad-Szene stellen Markus Prochazka und Bernhard Hofstätter kommendes Jahr ihre eigene Veranstaltungsserie auf die Beine. Die "ONE". ONE hat nichts mit dem ehemaligen Mobilfunkanbieter zu tun sondern steht vielmehr für "Offroad Navigation Expedition". Im Herbst nächsten Jahres soll bereits die erste Ausgabe in den westrumänischen Karpaten stattfinden.

"Offroad Navigation Expedition" startet 2011

Wie der Name bereits verspricht, ist die ONE ein Offroad- und Navigations-Wettbewerb für Teams mit einem, zwei oder drei straßenzugelassenen Geländewagen. Zum Unterschied von klassischen Roadbooks muss bei dieser Trophy auch oftmals unter Zuhilfenahme von Karte & Kompass und ohne GPS-Geräte navigiert werden. Dies bedeutet, dass die Teilnehmer den Weg zum Teil selbst wählen können.

Mensch und Material werden bis an die Grenzen gefordert, Materialschlachten werden aber vermieden. Der gesamte Bewerb zielt auf eine sinnvolle, sichere und materialschonende Bewältigung ab. Hardcore bedeutet für Bernhard und Markus, Aufgabenstellungen mit Kenntnis, Geschick und Ausdauer zu absolvieren. Für die Wertung, welche auf Basis der Fahrzeiten erfolgt, fließen deshalb auch Strafminuten in Folge von entstandenen Fahrzeugschäden ein. Nicht jene Teilnehmer mit der besten Ausrüstung, den besten Land- und Satellitenkarten oder den schnellsten Seilwinden sollen zwangsweise am Ende als Sieger am Podest stehen. Zur Auflockerung gibt es Sonderprüfungen, welche entweder als Zeitgutschriften in die Wertung einfließen oder lediglich die Startreihenfolge bestimmen.

"Offroad Navigation Expedition" startet 2011

Landschaftlich wird alles geboten, um die Teilnehmer ins Staunen zu versetzen. Es werden alte Holzrückwege befahren, Bäche durchquert, Bergkämme abgefahren und Gräben gekreuzt.

Die Teams messen sich an insgesamt 5 Bewerbstagen in verschiedenen Disziplinen:

- Geschickter und materialschonender Umgang mit dem Geländewagen und der Seilwinde

- Navigation nach Roadbook, mit Karte und Kompass, mit einheitlichem Kartenmaterial und ohne GPS-Unterstützung

- Allroundfähigkeit, Improvisationsvermögen und Teamwork zur Bewältigung von kniffligen Sonderprüfungen

- Grips, gute Strategien und Ausdauer

- Positive Stimmung und Spaß haben: Ein freundlicher und netter Umgangston, Hilfsbereitschaft, Respekt und keine verbalen Degradierungen sind ebenfalls große Ziele, welche verfolgt werden, um diese Veranstaltung erfolgreich zu machen.

"Offroad Navigation Expedition" startet 2011

Das Nenngeld beträgt 280 Euro pro Person + zusätzlich die 2010 eingeführte "rumänische Geländegebühr" (zur Zeit 60 Euro) pro Fahrzeug. Die Anmeldung beginnt im Jänner 2011.


Mehr Informationen über die ONE findet man auf der Homepage www.one-trophy.com


In den nächsten Tagen werden wir ein eigenes Forum zu allen Themen rund um die ONE einrichten.


Wir wünschen den Veranstaltern viel Glück und Erfolg!!

Fotos: Markus Prochazka





 
(c) allradnews.at & gelaendewagen.at