Ein Service von allradnews.at / gelaendewagen.at


Ihr letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 11.04.2021 - 14:07


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welches Motoröl ? ? ?
BeitragVerfasst: 13.12.2009 - 19:42 
Neumitglied

Registriert: 13.12.2009 - 14:06
Beiträge: 1
Guten abend Alle zusammen.
Ich bin ganz neu, das ist mein erster Artikel, und als Einstand bzw. als Premiere würde ich um eine Auskunft bitten:
Ich habe mir heuer einen Jeep Patriot 2,0 l Diesel gekauft.Mit dem Pumpe-Düse-Motor von VW.Neu.Ich möchte aber gerne, da das Jeep/Mopar vollsynthetische DPF-Dieselmotoröl relativ teuer ist, ein anderes Öl von einer Mineralölfirma kaufen. Auf dem Mopar-Gebinde steht nichts anderes , als dass es sich um DPF Dieselmotoröl 5W - 30 handelt. Vielleicht kann mir jemand von Euch sagen, welches andere Produkt einer Mineralölfirma für diesen Jeep(ex VW)Pumpe-Düse-Motor noch in Frage käme.
Vielen Dank für eine Aufklärung. Hier noch meine email-Adresse: reklin@aon.at

Viele Grüsse aus Kärnten

sowozi - Gerald :?


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2009 - 21:20 
Daniel Düsentrieb
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2004 - 18:48
Beiträge: 817
Wohnort: Wien
..den freundlichen VW-Händler fragen? Die Ölsorten für die hochbelasteten TDI's sind aber generell nicht billig - da kann man nicht mehr x-beliebige Öle einfüllen.
An sich sollten die Spezifikationen aber in der Betriebsanleitung zu finden sein.

Grüsse,
Peter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2009 - 9:25 
Anacondaman
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2002 - 9:03
Beiträge: 909
Wohnort: Oberwart / Westungarn
Hallo und willkommen im Forum.

Mit der Problematik mit den "speziellen Ölen" bin ich auch Tagtäglich bei den Servicen konfrontiert.
Einerseits erzählen meine Kunden wie wenig der Wagen verbraucht, andererseits werden sie dann weiss, wenn es um die Servicekosten geht.
Dafür gibt es dann ein LongLife Öl das die Kosten etwas senkt.

Die Meisten fahren dann im Jahr 10- bis 15.000km -
und da sollte das Öl wieder gewechselt werden, was sich aber sicherlich nicht auf den reduzierten Spritverbrauch rechnet.

Speziell bei von den TDI´s hab ich momentan 3 mit Motorschaden am Hof
stehen. Um Kosten zu sparen haben sie selber Hand angelegt und eh nur
das billigere Öl eingefüllt. Einer ist sogar 800km weit gekommen bis ich ihn abgeholt habe.

Da lob ich meinen Benziner. 4,5 lt 10 W 40, Luftfilter und Ölfilter wechseln.
Kosten alle 20.000km ca 60,-- Euro und die Kerzen alle 80.000km wechseln. Dafür brache ich aber ca. 8 lt auf 100 km. (7-sitzer mit 2,4lt und 150 PS)

Fazit: Ein Diesel ist in der Anschaffung teurer, sowie bei den Servicekosten. Rentiert sich nur wenn man im Jahr über 30.000km fährt.
Dann hat man aber wieder so viel km am Tacho das man grobe Abzüge beim Verkauf hat.

HH

_________________
Nichts ist unmööööööööööööööglich


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2009 - 12:27 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2004 - 10:52
Beiträge: 1107
Wohnort: Bez.Baden
Ich verwend für meinen Landcruiser nur das Öl das Toyota auch verwendet. GTX7. Ist zwar ziehmlich teuer, aber ich hab noch nie jemanden was negatives darüber sagen hören. Ich würd mich beim Motoröl nicht auf Experimente einlassen.

_________________
TJM +6cm, TJM T15 Alustoßstange, 1KZ-TE mit LLK und Steuerbox, 285/75/16 Cooper STT auf J8 Felgen, Schnorchel, ARB-Dachkonsole mit CB, Dachträger mit viel Licht und TÜV.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2009 - 12:47 
Elektronik-Luxerl
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2004 - 16:22
Beiträge: 2839
Wohnort: St. Margarethen/R.
HillHopper hat geschrieben:
und die Bild Bild Bild Bild Bild Bild alle 80.000km wechseln.


:shock:

:twisted: :twisted: :twisted:

_________________
Wer bei meinen Texten Rechtschreibfehler findet und das wir oft der Fall sein, der darf sie behalten.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2009 - 16:09 
Anacondaman
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2002 - 9:03
Beiträge: 909
Wohnort: Oberwart / Westungarn
evu hat geschrieben:
HillHopper hat geschrieben:
und die Bild Bild Bild Bild Bild Bild alle 80.000km wechseln.


:shock:

:twisted: :twisted: :twisted:


Sind nur 4 Stk. in dem Motörchen; (GDI)
Ist aber laut Wartungsheft so verzeichnet.

HH

_________________
Nichts ist unmööööööööööööööglich


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: MOPAR = Mobil
BeitragVerfasst: 17.12.2009 - 14:34 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2003 - 18:49
Beiträge: 156
Da Mopar eigentlich Mobil ist, und Mobil für diesen Wagen das
"Mobil 1 ESP Formula 5W-30 " angibt, muss es folgenes erfüllen oder übertreffen:

ACEA C2/C3, A3/B3/B4
ACEA A5/B5
API SL/SM
API CF
JASO DL-1-08

lg,g

_________________
www.4x4offroad.at


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.12.2009 - 18:02 
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2003 - 12:46
Beiträge: 27
Eigentlich sollte das im Fahrzeughandbuch stehen.
Meist findet sich dort eine ACEA Vorgabe oder eine Herstellerspezifikation, für VW Motoren mit Pumpe Düse eventuell 505 01, 504 00 oder 507 00.
Welches Öl möglich ist findet man auch auf den Webseiten der Ölhersteller (Castrol, BP, Mobil, etc....)

lg

Gregor

_________________
MMC L200 / Polaris RZR 800 S


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.12.2009 - 14:55 
Mitglied

Registriert: 13.08.2004 - 11:02
Beiträge: 39
Wohnort: Günselsdorf
Angeblich zerstört das LongLifeÖl die Luftmengenmesser (die verölen), im dt. Morot-Talk verwenden manche daher das gleichwertige Öl von Shell.

PS: Das LongLifeÖl dürfte -wider Erwarten- in Kälte a ziemlich zache G'schicht sein. Der Audi tut sich sehr schwer - der XJ mit 0W-30W springt dagegen perfekt an.

_________________
Jeep Wrangler TJ, 2,5 - reloaded und typisiert - Fun und Sun im Sommer
WJ 2,7 CRD Limited mit Overland FW - mein neuer DD
Audi Allroad 2,.5 TDI, Tiptronic, Luftfederung - unser Familienauto
[color=#BF0000]XJ 2,5 TD ex-DD geht billig weg[/color]


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2009 - 12:45 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2006 - 20:31
Beiträge: 287
...warum kauft Ihr die Öle nicht einfach in einem Internet- Shop ?
Z.B. bekommt man das "Mobil 1 ESP Formula 5W-30 " bereits um unter 9 EUR / Liter !

Am Besten als Firma in Deutschland ohne Steuer kaufen... 8)

Und es ist richtig, die Preise auf Tankstellen und in Werkstätten sind wahrlich eine Frechheit, aber:

Auf Tankstellen benötigt man meisten dringend Öl zum Nachleeren, sonst gibt's ja keinen Grund dort einzukaufen und von irgendwas müssen die Werkstätten ja auch leben ;-)

Forstinger und Co sind sowieso meist so schlecht sortiert, dass man dort nicht bekommt was man sucht und wenn doch, so ist es mittlerweile ausch schon sehr teuer.

Somit ist das Internet eine wirklich gute Alternative !


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2009 - 12:58 
Anacondaman
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2002 - 9:03
Beiträge: 909
Wohnort: Oberwart / Westungarn
michael27 hat geschrieben:
Am Besten als Firma in Deutschland ohne Steuer kaufen... 8)


:?: Und weiter....

HH

_________________
Nichts ist unmööööööööööööööglich


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2009 - 19:07 
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2003 - 12:46
Beiträge: 27
michael27 hat geschrieben:
...Am Besten als Firma in Deutschland ohne Steuer kaufen... 8)


Ist aber ein innergemeinschaftlicher Erwerb und somit in AT Umsatzsteuerpflichtig - Stichwort Erwerbsteuer.....
Abgesehen davon bist ja als Firma sowieso vorsteuerabzugberechtigt....

lg

Gregor

_________________
MMC L200 / Polaris RZR 800 S


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2009 - 23:22 
Mitglied

Registriert: 18.02.2007 - 19:02
Beiträge: 42
bei meinem 4 Liter Sauger Landcruiser gibts sowieso nur mehr dynamischen Ölwechsel bei einem Ölverbrauch von ca. 1-2 Litern auf 1000km.
Da gibts zu 50% die billigste 15w40 grütze ausm 60 liter fass und die anderen 50% sind altes Motorenöl aus anderen Fahrzeugen, das ich vorher durch einen Melittafilter in einen Kanister mit einem Magneten am Boden absetzen lass ... :twisted:


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2009 - 12:11 
Daniel Düsentrieb
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2004 - 18:48
Beiträge: 817
Wohnort: Wien
..der arme 2H.

Die Sparmaßnahmen verstehe ich nicht mehr: Wann wird Filter getauscht, was tust Du gegen die chemische Alterung des Öls?

..nicht zur Nachahmung empfohlen.

Grüsse,
Peter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2009 - 13:08 
Mitglied

Registriert: 18.02.2007 - 19:02
Beiträge: 42
natuerlich nicht zur nachahmung empfohlen, aber ich hab sowieso einen ersatzmotor rummliegen.

Mit 800.000km drauf faengt der jetzt jedes jahr immer mehr zu brauchen und jetzt hab ich den schlussstrich gezogen, dass in den motor nix mehr investiert wird, ausser billigstes mineralöl gemischt mit abgesetztem altoel.

Und ich garantier dir, der läuft trotzdem noch länger als jeder neue TDI mit longliferotz, etc...


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Moderator: zappduro

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de