Ein Service von allradnews.at / gelaendewagen.at


Ihr letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 16.06.2019 - 15:42


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.12.2006 - 8:53 
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 19.12.2006 - 20:41
Beiträge: 15
Wohnort: Langenthal - Schweiz
Nachdem unser Land Rover Discovery Tdi mit 261'000 km einen Kupplungsschaden erlitt (die halben Kilometer mit Pferdehänger), war uns klar dass auch der nächste ein Discovery sein wird.

Land Rover Discovery Td5 ES Automatik
Bonatti Grey mit getönten Scheiben (nicht ganz unser Wunsch aber mittlerweile haben wir uns dran gewöhnt)
Übernommen im Sommer 2006 mit 102'500 km
zum Glück mit Gebrauchtwagengarantie :D
Benutzerhandbuch auf französisch - wird bestellt.

Eine Woche nach der Übernahme
- pfeift der Motor unter Vollast
- die Hecktüre lässt sich nicht mehr öffnen
- div. Kontrolleuchten ("M", "S" "ABS", "ACE", "HDC") wechseln sich ab mit aufleuchten.
- lässt sich teilweise nur noch im Automatik-Notprogramm fahren

Discovery kommt in die Werkstatt, das Hecktürschloss wird aufgebrochen und ersetzt und das Pfeifen wird durch eine Schraube beim Turbolader (so wurde uns das erklärt) abgestellt. Das Kontrolleuchten-Lichterspiel hat seinen Ursprung beim ABS Modulator. Der Fehler wird per Diagnosegerät ausprogrammiert. Während der Durchsicht der Fahrzeugpapiere kommt eine zweite Gebrauchtwagengarantie zum Vorschein :D

Ein paar Wochen später (es ist immer noch Sommer) heizt der Discovery den Fahrgastraum auf, obwohl sogar die Klimaanlage ausgeschaltet ist. Pfeifen im Motorraum kehrt zurück, die Fussgänger in der Stadt halten sich die Ohren zu und werfen einem böse Blicke zu. Ebenso melden sich die Kontrolleuchten wieder, die sporadisch anzeigen welche Systeme grad am ausfallen sind.

Discovery kommt erneut in die Werkstatt. ABS Modulator wird ersetzt, bei der Klimaanlage werden div. Teile ersetzt und das Pfeifen wird erneut mit einer Schraube behoben.

Im Herbst kommt der Discovery mit 120'000 km in die Inspektion. Bremsbeläge werden ersetzt, keine grösseren Reparaturen.

Vorgestern meldet sich eine neue Kontrolleuchte: die des Kraftststoffilters . In grösster Panik wird der TCS (Schweizer Pannenhilfe, die sich übrigens enorm gut mit Discoveries auskennt :D ) angerufen. Patrouille meldet sich und verweist uns an eine lokale Motorwerkstatt, die früher eine Land Rover Vetretung hatte. Dort wird der Filter rausgenommen (es befindet sich KEIN Wasser im Kraftstoff) und der Sensor wird geputzt. Leider erlischt die Leuchte nicht, so wird der Sensor dann bei der Land Rover Werkstätte gewechselt. Wieso diese Engländer den Sensor für den Krafstofffilter hinter dem Hinterrad im Radkasten:!: einbauen, ist mir schleierhaft.

Trotz all diesen kleineren und grösseren Reparaturen macht der Wagen nen Riesenspass und ist komfortabel und angenehm. Es ist in meinen Augen einer der schönsten Geländewagen und hat halt einfach Charakter.

Wir lieben ihn
:D

(mit all seinen Fehlern *lach*)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.02.2007 - 22:37 
Halbling
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2002 - 19:27
Beiträge: 4945
Wohnort: 8293 oder im Pub
Discovery 3 LKW-typisiert

EZ 20.1.07
km Stand 3600: verbaute Standheizung werkt etwas eigen.
km Stand 15100: läuft bis jetzt ohne ein kleines Problem

_________________
:mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:

! panta rhei !


Zuletzt geändert von zappduro am 05.12.2007 - 17:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.12.2007 - 8:21 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2002 - 16:21
Beiträge: 13788
Wohnort: Wien
Bei Landrover ist eines schon interessant:

2 baugleiche Discovery II beide Erstzulassung 01/2003

Meiner viel im Geländeeinsatz, der zweite null Gelände, da wurde sogar die Reduktion noch nie gebraucht:

Aber: Beide Fahrzeuge haben die gleichen Mängel im Verschleiß, fast bei den gleichen Kilometern!
zB. Die Servoölleitung aus Metall durchgescheuert an der Ölwanne 130.000km
Gummipuffer der Aufnahme der vorderen Stoßdämpfer kaputt 135000km

Im Prinzip kann man damit rechnen, daß wenn man die Autos nicht selber wartet, dass man ca. 4500 Euro an Service- und Reparaturkosten/Jahr benötigt bei einer km Leistung von ca. 30.000km.

Landroverfeeling heißt das dann......

_________________
Liebe Grüße

Wolfgang
----------------------------------------------------------------------------
"Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat, der wäre auch nicht zufrieden mit dem, was er möchte." (Berthold Auerbach)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.06.2008 - 12:31 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2003 - 19:41
Beiträge: 1525
Wohnort: zürich
land rover defender 110 se

ez 21.01.08

km 9500

mängel bis jetzt : keine

der beste defender ever, 1500 km nonstopfahrt endet nicht mehr mit hörschäden, gebrochen oder verstauchten knochen, psychaterbesuch nach ehestreit usw usw .... im gelände wie im GW fahrbericht beschrieben ... fantastisch ...

nervig ist die geschwindigkeitabregelung ... aber mit einem def muss man nicht unbedingt 180 sachen fahren

habe vor dem kauf zwischen disco3 und defender hin und her überlegt. entscheidung fiel auf den def, da zeitloser, wenig elektronik und mit dem neuen motor und getriebe und achse und und und ... der beste def den ich bis jetzt gefahren habe

_________________
make chai not war


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.2008 - 12:42 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2003 - 19:41
Beiträge: 1525
Wohnort: zürich
`08 110 td4

es nervt das fahrerseitige türschloss an der karosserie ( wie auch immer das heisst ) , hab meine 3 hose zerrissen ... aufpassen beim einsteigen

empehlenswert ist auch einen unterbodenschutz zu machen ... der neue def hat nämlich GARNIX drauf

_________________
make chai not war


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.10.2008 - 9:32 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2003 - 19:41
Beiträge: 1525
Wohnort: zürich
`08 110 td4

neue havy duty ölwanne wird montiert. ein gratis service vom land rover an alle td4 defs

_________________
make chai not war


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.12.2008 - 8:26 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2003 - 19:41
Beiträge: 1525
Wohnort: zürich
`08 110 td4

wintercheck bei tachostand 14k km und kein wasser im system :-)

ist angeblich eine schwäche der td4 tankentlüftung und sonst welchen undichtichkeiten (siehe blacklandy forum TD4 )

sonst simmeringe beim diff hinten und reduktor getauscht

_________________
make chai not war


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Defender ...
BeitragVerfasst: 28.02.2009 - 18:32 
Neumitglied

Registriert: 26.02.2009 - 6:45
Beiträge: 1
Also erstmal "Servus", hier bei Euch :roll: !

Interessiere mich seit einiger Zeit für einen Defender - einfach weil ein klassisches Auto mit ...
... langer Lebensdauer [oder ist das ein Gerücht ?!?].

Nun lese ich mich durch die diversen Foren und finde u.a.:
Wolfgang hat geschrieben:
... Im Prinzip kann man damit rechnen, daß wenn man die Autos nicht selber wartet, dass man ca. 4500 Euro an Service- und Reparaturkosten/Jahr benötigt bei einer km Leistung von ca. 30.000km.

Landroverfeeling heißt das dann......

Ich bin weder SelberMacher noch so "wohl situiert", daß mir die Service-Kosten "nebensächlich" erschienen :? !
Wie sind denn die aktuellen Erfahrungen mit dem neuen Defender - td4 110er ist mein Favorit ?!?
Daß ich jährlich zum Service muß auch wenn bloß weit unter 20.000 km gefahren werden/würden treibt die km-Kosten dann schon empfindlich nach oben;
auch würden mich Erfahrungen mit REALEN Verbrauchstwerten im Stadtverkehr interessieren.
DANKE für euer FeedBack !


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2009 - 17:13 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2003 - 19:41
Beiträge: 1525
Wohnort: zürich
hallo cyrano

def hat eine 3 jahres garantie und weiss nicht ob auch in Ö aber in CH auch gratis service, sonst habe ich hier schon paar mal mein senf zum neuen def abgegeben und realen verbrauch kannst du hier nachforschen

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/277684.html oder hier http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... delle.html


weitere td4 berichterstattung kuckst du hier http://www.blacklandy.de/blboard/forum/ ... y.php?f=48 ..... und nicht alles glauben was in der zeitung steht ;-)

gruss
martin

_________________
make chai not war


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Land Rover
BeitragVerfasst: 12.01.2016 - 20:07 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2002 - 16:21
Beiträge: 13788
Wohnort: Wien
Landrover Serie II 88 LHD Baujahr 1959 ehemals schweizer Militär Modelljahr 1960
Seit 2012 in meinem Besitz. Nachdem alle Undichtheiten mit viel Geld beseitigt wurden fährt dieser sehr brav und zuverlässig. 98.000km
23.6.2014 km 6100. Nachdem ein paar Optionen aus dem Optionenkatalog von 1960 eingebaut wurden(zB. Heizung) steht der Wagen nun so da wie ich ihn haben möchte und macht viel Spass!
09/2014 6300km , Motor, Ventile und Vergaser neu eingestellt. Ansonsten problemlos Pickerl erhalten
11/2014 7400km Rückbau von Weber 34mm auf Solex Original Vergaser
05/2015 8100km Neuer Auspuff und neue Benzinpumpe eingebaut. Vergaser neu einstellen lassen.
11/2015 Tex Magna lite indicator (Blinkerschalter) eingebaut.
11/2016 10100km Seitenspiegel(original) auf der A Säule montiert ein paar Kleinigkeiten angepasst
10/2018 Nach 5 monatigen Motor komplett Überarbeitungsservice muss ich den Motor nun einfahren. Nun ist der Wagen in dem Zustand wie ich ihn mir vorstellte. Pickerl ohne Probleme erhalten.

Halt ein Spassauto

_________________
Liebe Grüße

Wolfgang
----------------------------------------------------------------------------
"Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat, der wäre auch nicht zufrieden mit dem, was er möchte." (Berthold Auerbach)
Zuletzt als neu markiert von Wolfgang am 12.01.2016 - 20:07.

Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Moderator: zappduro Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de