Ein Service von allradnews.at / gelaendewagen.at


Ihr letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 31.03.2023 - 11:19


Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.05.2006 - 20:28 
patrol 260 bj.91 "spanier" hat keine sperre und blattgefedert


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2006 - 7:15 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2003 - 18:49
Beiträge: 156
Ladafan hat geschrieben:
patrol 260 bj.91 "spanier" hat keine sperre und blattgefedert


Hat keine 100% Sperre, manche wurden mit so einer "automatischen" 60 (?) % - Sperre ausgeliefert. Aufgrund des Baujahres werden die Reibbeläge allerdings bei fast allen bereits so tot sein, das man das Vorhandensein nicht mehr wahrnehmen kann.

100%, also eine "richtige" Sperre gibts erst im GR.

_________________
www.4x4offroad.at


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007 - 18:56 
Neumitglied

Registriert: 28.05.2007 - 11:08
Beiträge: 1
Hallo Leute!

Fahre einen Terrano I 2.7TD Bj 94, der vorher einem Landtierarzt gehörte,
der Ihn sowohl als Dienstfahrzeug als Privat nutzte.

Zum Thema Standfestigkeit kann ich nur sagen, dass ich absolut positiv überrascht bin, normalerweise werden diesen Fahrzeugen eine Lebensdauer von ca. 250.000 km zugesagt.

Meiner hat aktuell 435.000 km runter und mir sind die grösseren Reparaturen des Vorbesitzers bekannt ... in all der Zeit 2x Gelenke, 1x Stossdämpfer, 1x Kopfdichtung, 1x Turbo ... und er hat dem Terrano bestimmt nichts geschenkt... ich fahre Ihn auch beinahe Täglich (derzeit einziges funktionsfähiges Fahrzeug in meiner Flotte Bastlerleiden ;) ) und habe eigentlich absolut nichts negatives zu sagen ... jetzt steht mal ein neuer Starter und Gummipuffer der HA an, aber nach fast ner halben Million km darf die Liste wohl ruhig länger werden.

Wenn man abundan was gegen den schleichenden Rost des Aufbaues tut, hat man mit diesem Fahrzeug lange seine Freude.

Gruß


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.06.2008 - 20:50 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2006 - 23:50
Beiträge: 1417
Wohnort: Wien
Stefan hat geschrieben:
von meinem vorbesitzer wurden einige optische umbauten durchgeführt, die ich nicht machen würde:
1. reserveradhalterung extern; beim terrano 1 befindet sich sonst das reserverad im kofferraum auf der linken seite. nun muß beim öffnen der heckklappe jedesmal das reserverad weckgeschwenkt werden :( . das kann in engen parklücken ein echtes problem darstellen :!:
2. verbreiterung der radkästen; daher sind 275/60R15 möglich, aber der terrano ist nicht besser fahrbar :x . auch die verschränkung ist durch diese breitreifen, die nicht im radkasten platz finden, beeinträchtigt.

Das ist wohl Geschmackssache!
Wollte auch zuerst das Reserverad innen, hab dann aber nur Modelle angeboten bekommen die das Rad außen haben und nach Bildern aus dem Internet bin ich heilfroh das es außen ist! Der halbe Kofferraum ist voll mit dem Reifen.
Außerdem dürfte es scheinbar nur die kleinen Modelle mit Reifen innen geben!

Hyaene hat geschrieben:
Also der terrano mag keine breiten reifen, ab 255 aufwerz würde ich lenkungsdämpfer empfelen, sonst wirde er zum spurrillen surfer.

Könnte ich nicht sagen!
Habe 31x10,5x15 drauf was ca 265er (Serie sogar 275er) gleichkommt und keinerlei Probleme ohne Dämpfer!

Bisherige Reparaturen:
neues Blech unter der Rücksitzbank, neue Schweller,
Stoßdämpfer waren nach 200tkm nicht mehr die besten!
Aber Trailmasterfahrwerk +50mm war sowieso geplant!

Bedingt durchs Trailfahren waren dann auch die Gummibuchsen der HA ausgeschlagen!
Die Stabiaufnahmen sind eher was für den Eisdielenflitzer und sollten bei Trailfahrer entweder entfernt oder verstärkt werden.
Die knallen im Extremfall liebend gerne durch die Fahrzeugkabine!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2009 - 18:06 
Forums-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 05.03.2006 - 23:50
Beiträge: 1417
Wohnort: Wien
Soviel Patrolfahrer im Forum und fast niemand schreibt was dazu? :shock:
Oder ist der Wagen einfach SO gut?

Wenns nicht das Platzproblem wäre würde ich ja einen kurzen Patrol als Kampfsau überlegen :roll:


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2009 - 12:28 
Neumitglied

Registriert: 14.06.2009 - 6:56
Beiträge: 1
Was haltet ihr eigentlich vom Nissan Navara?
Könnte mich für das Auto erwärmen, würde aber gern erst ein paar Meinungen hören.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.2009 - 8:32 
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2006 - 10:13
Beiträge: 22
Wohnort: Greifenstein bei Wien
Hi,

wir wollten mal Geländefahren ausprobieren und haben uns dafür einen alten Terrano 1 zugelegt. Ein guter Freund und Werkstättenbesitzer hatte zu mir gesagt, dass ich mit einem Engländer nicht in seine Werkstatt darf, also musste es ein Japaner sein.

Resümee: super Fahrzeug, wenn nur der Rost nicht wäre.
Technisch einwandfrei. 240.000km.
Beim Kauf wurden die Bremsen gemacht und Kühler kam neu, das wars.
Autobahnen mag er nicht wirklich. Im Gelände selbst ohne Diffsperre und Allwetterreifen hat er einige Offroader verblüfft.
Serienausstattung, keine Umbauten.
Verbrauch zwischen 11 und 12 Liter.

Momentan steht die Entscheidung an ob er wegen des Rostes verschrottet wird, oder einiges an Geld in Schweißarbeiten gesteckt wird.

Für mich ist der Terrano I einer der schönsten Geländewagen der jemals gebaut wurde.

Bild
Bild

Herzliche Grüße
Ricca


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.2009 - 8:47 
Loppi - Fahrer

Registriert: 08.11.2002 - 16:02
Beiträge: 1336
Zitat:
Für mich ist der Terrano I einer der schönsten Geländewagen der jemals gebaut wurde.


Damit hast du dir die Frage "verschrotten oder restaurieren" ja eh schon beantwortet, oder? :wink: Aber verschrotten sollte nicht notwendig sein, eventuell kauft ihn dir ein Export-Händler ab, wenn du ihn wirklich hergeben willst.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.2009 - 8:54 
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2006 - 10:13
Beiträge: 22
Wohnort: Greifenstein bei Wien
:D

Bin momentan leider so was von unschlüssig.
Vielleicht such ich einen neuen alten Terrano I, der weniger Rost hat und den man auf Dauer am Leben erhalten kann.

Wenn die Vorbesitzer nicht so gewütet hätten (Unterbodenschutz im gesamten Motorraum ohne Ausbau der Teile und entsprechenden Spuren überall, usw.) würde ich ihn ja herrichten. Hab einen Oldie nach 20jährigem Aufenthalt in einer Scheune wieder zum Leben erweckt.
Aber beim Roten ist fast nichts mehr zu machen.
Schmarrn.

(Warum seh ich mich nur schon mit dem Werkzeug in der Hand...)

Nachtrag 12.11.2009: Er fährt wieder mit Pickerl...


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Nissan Navara 2,5 DK
BeitragVerfasst: 14.03.2011 - 19:42 
Mitglied

Registriert: 09.08.2010 - 22:32
Beiträge: 22
Fahre seit Mai 2010 einen Doppelkabiner in der LE-Aussattung. Zusätzlich noch Anhängerkupplung, Deckel für Ladefläche und die 100%-Sperre. Nach nun 45.000km liegt der Dieselverbrauch zwischen 7l (Bundesstraße Bummeltempo) bis max. 14l/100km mit schwerem 2-Achs-Anhänger. Mit der 190PS-Maschine hat er einen tollen Durchzug fürs Überholen, Spitzengeschwindigkeit laut Navi über 190kmh. Beschleunigen geht wegen des 6-Gang Getriebes etwas ruhiger da man bis Tempo 100 ein paarmal schalten muß. Hinten können 3 Erwachsene ohne Probleme sitzen, auf langen Strecken paßt es eher für 4. Läuft mit oder ohne Anhänger sehr stabil, ist auch bei höherer Geschwindigkeit sehr leise und übersichtlich. Der große Wendekreis und Fahrzeugbreite macht das Parkplatzsuchen etwas schwieriger und auch Schrägparker in der Stadt sind nicht immer seins. Der Bordcomputer ist mein einziger Kritikpunkt (bin von VW und Audi leider besseres gewohnt).
Ansonsten kann ich das Auto für jede Art von Transportgut empfehlen und hoffe, das die Vorhersagen einiger Internetforen hinsichtlich Motorschäden nicht eintreten wird.
Grüße, Ernst


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nissan
BeitragVerfasst: 15.03.2011 - 2:17 
Mitglied

Registriert: 28.10.2010 - 18:46
Beiträge: 30
Hallo

wenn du die 133 PS Maschine hast würd ich mal vorsichtshalber bei 100Zkm die Haupt und Pleuellager wechseln - sonst kostets € 7000,--

mfg

Kurt


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Moderator: zappduro Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de